• Call us: +44 7851 791521
  • info@idealcourses.co.uk

Denglish in Berlin - Sprachverzerrungen gibt es weltweit - Ideal English Language Courses

Sprachverzerrungen gibt es weltweit

Sprachverzerrungen gibt es weltweit. Ich war bis gestern in Berlin, wo ich mit einem IDEAL-Kunden zwei Wochen lang zusammenarbeitete. Das Wochenende verbrachte ich in dieser pulsierenden Weltstadt, wo es mir regelrecht die Sprache verschlug, weil mir an jeder Strassenecke die englische Sprache quasi begegnete.

Die Deutschen machen sich immer mehr mit Anglizismen ihr Leben schwer. Als ich auf “Dog Service Station” sties, verschlug es mir den Atem. Es war ja nur ein Platz zum “Gassi-Gehen” und kein Ort zum Kaffeetrinken und Tanken. “Stadtzentrum” gibt es nicht mehr – anstelle wird man selbst in kleinen Ortschaften auf “Citycenters” hingewiesen. “Kaffee zum mitnehmen” ist logischerweise durch “coffee to go” ersetzt worden.

Ich fragte mehrere Einheimische und sie sagten mir Alle, dass die deutsche Sprache seit Jahren von einer Unzahl unnötiger und unschöner englischer Ausdrücke überflutet wird. Die Werbung bietet hits for kids oder Joghurt mit weekend feeling. Im Fernsehen gibt es den Kiddie Contest, History, Adventure oder History Specials und im Radio Romantic Dreams. Wir stählen unseren Körper mit body shaping und power walking. Wir kleiden uns in outdoor jackets, tops oder beach wear. Wir schmieren uns anti-ageing-Creme ins Gesicht oder sprühen styling ins Haar. Bei der Bahn mit ihren tickets, dem service point und McClean verstehen wir nur Bahnhof.

Manche Leute finden das cool. Andere – die Mehrheit der Menschen in Deutschland – ärgern sich über die überflüssigen englischen Brocken und sehen darin eine verächtliche Behandlung der deutschen Sprache. Es ist in der Tat albern – und würdelos ! -, Wörter wie „Leibwächter“, „Karte“, „Fahrrad“, „Nachrichten“ oder „Weihnachten“ durch body guard, card, bike, news oder X-mas zu ersetzen.

Diese Anglisierung der deutschen Sprache hängt mit der weltweiten Ausbreitung des American Way of Lifezusammen, durch den sich die Lebensformen vieler Länder und deren Sprachen verändert haben. Das gilt auch für Deutschland. Eine besonders geringe Treue einiger Deutscher zur eigenen Sprache und die gierige Bereitschaft zur Anbiederung an die englische haben – mehr als anderswo – zur Entstehung eines Sprachgemischs beigetragen, das wir Denglisch nennen.

Als ich mir am Berliner Hauptbahnhof eine Fahrkarte kaufen wollte, fragte ich einen Bahn-Bediensteten, wo der “Fahrkarten-Schalter” sich befindet. Er schaute mich verduzt an und wusste nicht, was ich meinte. Erst als ich von “Fahrkarte” auf “Ticket” umschaltete, wurde ihm klar, dass ich den “Service Point” meinte, wo ich auch mein “Ticket” kaufen kann.

Wir, von IDEAL-Sprache&Kultur/Brighton-werden Sie auf den englischen Begriff hinweisen, wenn Sie zum Beispiel hierzulande mit dem englischen Wort “Schadenfreude” konfrontiert werden. Komisch, nicht wahr?

Subscribe
Englisch Tips