• Call us: +44 7851 791521
  • info@idealcourses.co.uk

Englische Lerntipps: Haustiere - Ideal English Language Courses

Großbritannien ist eine Nation der passionierten Tierfreunde. Egal ob bei der Treibjagd, beim Hunderennen oder beim Gassigehen.

Eine der größten (und bekanntesten) Tierfreunde ist unsere Monarchin. Die Queen ist einfach verrückt nach ihren kurzbeinigen und bellfreudigen Corgis und wird häufig mit ihnen fotografiert. Als ihr ältester Hund, Monty, starb, beherrschte das die Schlagzeilen der Tageszeitungen.

Manchmal sagen uns Statistiken auch Wahres: mehr als 50% der britischen Familien besitzen ein Haustier, und so treffen wir auf der Insel 8,6 Millionen Katzen sowie 8,3 Millionen Hunde. Die Wohnzimmer der Nation beherbergen darüberhinaus eine Million Wellensittiche und etwa 18 Millionen Goldfische. Nicht zu vergessen die Armeen von Hamstern, Wüstenrennmäusen, Kaninchen, Mäusen, Ratten oder Wieseln. Hinter vorgehaltener Hand wird sogar geraunt, dass manche Briten ihren Haustieren zugewandter seien als ihren Kindern. Aber das kann ja wohl nicht wahr sein. Oder?

Wir von Ideal in Brighton möchten gerne mal wissen, wie das bei Ihnen mit den Haustieren ausschaut. Lassen Sie mal hören! Es könnte ja sein, dass einige Inselbewohner deshalb eine so tiefe Verbindung zu ihrem Haustier haben, weil man so viel leichter mit ihnen reden kann. Ein Labrador etwa ist ja nicht sonderlich gehemmt und erwartet nicht, dass Sie seinen persönlichen Freiraum respektieren. Er läuft auch nicht weg, wenn man ihm stundenlange Vorträge hält oder zuckt entgeistert zurück, wenn Sie ihn an der Schulter berühren. Und wenn Sie morgens mit ihm schimpfen, freut er sich trotzdem abends wie verrückt, dass Sie nach Hause kommen! In einem Land, in dem menschlicher Kontakt nicht immer einfach ist, erfährt die bedingungslose Liebe resp. Hingabe zu einer Burmakatze oder zu einem Westhighland Terrier eine umso größere Wertschätzung.

Wenn also ein Hundebesitzer mit seinem vierbeinigen Gefährten in den Zug steigt, werden alle Mitreisenden mit einem Schlag erleichtert sein, weil sie endlich etwas haben, was sie alle anschauen und worüber sie alle reden können. „Wie süß! Wie lange haben sie ihn schon? Sieht ja richtig munter aus, nicht wahr?!“ Diese Auflistung von Fragen und Bemerkungen könnte auf ewig so weitergehen. Normalerweise folgen endlose Gespräche, selbst feierliche Versprechen werden gemacht: „Wir müssen uns unbedingt bald wiedersehen!“ Alle Sprachregister, selbst solche von höchst emotionaler Natur, werden gezogen, verwendet und ausgetauscht – nur weil sich eine Gruppe von Leuten und ein Hund treffen. Wer weiß – wenn zwei Briten einen Hund streicheln, vielleicht berühren sie sich am Ende noch?

Vor einiger Zeit ging ich mit meinem Hund Otto am Strand von Brighton spazieren. Menschen mit oder ohne Hund hielten mich an und fragten, es wollte gar nicht mehr aufhören, warum denn der arme Hund so stark hinke. Und ich musste immer wieder erklären, dass er aufgrund seines Alters Beschwerden habe und nicht mehr so unbeschwert herumlaufen könne. Die meisten der tief erschütterten Leute äußerten ihre Anteilnahme oder ihren Trost mit Bekundungen wie „Der arme Kerl!“ oder „Wird schon!“ Ein paar Tage später humpelte ich dieses Mal den Strand von Brighton entlang, ohne Otto an meiner Seite. Eine schmerzhafte Sportverletzung hatte meinen Oberschenkel lädiert, so dass mir das Laufen sehr schwer fiel. Überflüssig, groß zu erwähnen, dass keiner mich in meiner miserablen Situation ansprach, dass keiner einen tröstenden Spruch für mich bereit hatte…

Sie jedenfalls, als Ideal-Kursteilnehmer in Brighton, können sicher sein, dass wir als Ihre Sprachtrainer größten Wert auf die sprachlichen und kulturellen Erfahrungen legen und diese auch in unsere Kurse implementieren. So kann es gut sein, dass Sie an einem schönen Nachmittag die Aufgabe bekommen, zusammen mit Otto am Strand zu spazieren. Dabei werden sie sehr effektiv das praktische Sprechen und Verstehen trainieren und obendrein noch einige vergnügliche Momente haben.

Bei IDEAL werden Geschäftsleute und Interessenten aus ganz Europa in der englischen Sprache zielgerichtet und professionell weitergeführt. Wir bieten außerdem noch maßgeschneiderte Englischkurse für Unternehmen an – z.B. für den Agrarbereich.

Subscribe
Englisch Tips