• Call us: +44 7851 791521
  • info@idealcourses.co.uk

Warum habe ich Ideal Sprachkurse in Englisch gegründet? - Ideal English Language Courses

Ich habe die IDEAL Language School 2001 gegründet, weil ich mit der althergebrachten Art und Weise, Englisch zu unterrichten, nicht mehr zufrieden war.

Ich wusste nach vielen Jahren des Unterrichtens, dass die erfolgreichste Methode ein Kurs sein musste, der Sprache, Kultur und soziales Interagieren kombiniert.

In diesem Blog erläutere ich meine fünf Grundsätze für einen erfolgreichen Sprachkurs.

Die Bedeutung von Sprache und Kultur

Sprache sollte in einem kulturellen und sozialen Kontext gelernt werden, denn Kultur reflektiert das Sprachliche – und umgekehrt. Bei IDEAL legen wir die Kultur ins Zentrum des Kurslehrplans: wir offerieren kulturelle Exkursionen, die zu den Anforderungen oder Interessen unserer Kunden passen. So etwa für unsere Kunden aus dem Agrar-Bereich die Besuche örtlicher Winzer oder einen Trip nach London zu den Kew Gardens, einem der ältesten botanischen Gärten der Welt. Mit anderen Kunden besuchen wir Kunstausstellungen oder Veranstaltungen der Handelskammer.

Die Bedeutung eines ganzheitlichen Sprachkurses

Meine zweite These ist, dass das Erlernen der englischen Sprache genau dann effektiv ist, wenn der Kunde völlig in das (fremd) sprachliche Umfeld integriert wird.

Dies bewirken wir bei IDEAL zum einen mit der Unterbringung unserer TeilnehmerInnen bei handverlesenen Gastfamilien in Brighton, bei denen die englische Konversation beim Frühstück anfängt und häufig nach dem Dinner nicht aufhört. Dies bedeutet, dass unsere Kunden auch jenseits der Kurszeiten ihr Englisch praktizieren und dabei immer Redewendungen aufnehmen bzw. altes Vokabular reaktivieren.

Die Bedeutung eines heuristischen Lernansatzes

Meine Lehrmethode hat den Focus auf Selbstfindung. Dadurch ermögliche ich als Lehrer, dass meine Kundin resp. mein Kunde ihr/sein bestehendes Sprachwissen reaktiviert. Das verbessert die Motivation, setzt Energie frei und beflügelt die Kundin/den Kunden, neue englische Wörter, Ausdrücke oder Redewendungen aufzunehmen. Mit dieser Methode maximiert und optimiert man normalerweise den Lernfortschritt. Für meine Sprachkurse bedeutet es, dass meine Kundinnen oder Kunden in Englisch denken und fühlen, wenn sie den Kurs abgeschlossen haben.

Ich bin ein großer Anhänger der folgenden Maxime: wenn du jemandem sagst, was er tun soll, wird er es vergessen. Wenn du jemandem zeigst, was er machen soll, wird er das erinnern. Wenn du jedoch jemanden miteinbeziehst und ihm zeigst, wie er es machen soll, dann wird er verstehen.

Meine Kunden lernen, dass sie keine Fehler machen, wenn sie versuchen, die englische Sprache zu beherrschen, sondern dass es Lernstufen gibt, die es einzunehmen gilt.

Die Bedeutung von Querverweisen zur Muttersprache.

Ich persönlich bin ein Liebhaber von Fremdsprachen und versuche, während meines Unterrichts möglichst viele Querverweise zur Muttersprache meiner Kundin/meines Kunden zu integrieren. Die Rede ist von den vielen „falschen Freunden“, die den Sprachstudenten häufig irreführen. So höre ich häufig von meinen deutschen KundenInnen: „I have become an email.“ Dies ist ein beliebter „falscher Freund“, denn „bekommen“ ist ja im Deutschen synonym zu „erhalten“, bedeutet bei den Angelsachsen indes „werden“. Die französischen KundenInnen verwechseln gerne „actual news“ mit „current news“. „Actuel“ bedeutet in Paris „heutig“ oder „gegenwärtig“; „actual“ in London jedoch bedeutet „tatsächlich“ oder „wirklich“.

In unserem Blog zu den „falschen Freunden“ identifizieren wir die häufigsten „Übeltäter“ und versuchen, ihnen so das Handwerk zu legen.

Von der Bedeutung, im Team zu arbeiten.

Ich definiere mich selbst gerne als „language coach“ (also Sprach-Trainer) und nicht so sehr als Sprach-Lehrer. Ich analysiere die bestehenden Sprachkenntnisse meiner KundenInnen, berücksichtige ihre Anforderungen und passe den Kursplan entsprechend individuell an. Ich versichere Ihnen, dass Sprachenlernen keineswegs eine passive, von „oben nach unten“ gehende Prozedur ist, sondern im Gegenteil eine Erfahrung, die Spaß macht, Energien frei setzt und neue Horizonte erschliesst.

KursteilnehmerIn und Sprach-Coach bilden ein Team, das gemeinsam Erfolg haben will.

Erfahren Sie mehr über IDEAL Sprachkurse

Seit mehr als 15 Jahren unterrichten wir Geschäftsleute aus Deutschland, Frankreich, Italien, Spanien und Russland. Zu unseren Kunden zählen wir Syngenta, Commerzbank, Deka Bank, Fraunhofer Institut, Pfizer uvm. Wir sind stolz auf unsere 100% Wiederholungsbucher, denn jedes Unternehmen, dass uns einen Mitarbeiter geschickt hat, hat einen zweiten hinterher geschickt, weil unsere hohen Standards in professionellem Unterricht, gastfreundlicher Unterbringung und spannendem Kulturprogramm die KundenInnen selbst und die entsendenden Unternehmen überzeugt haben.

Unsere Kurse zum General oder Business English, die Spezialkurse für Unternehmen der Agrarwirtschaft ebenso wie die Business English Workshops, sämtliche Sprachkurse von IDEAL basieren auf den individuellen Anforderungen der TeilnehmerInnen und einer nachgewiesen effektiven Lehrmethode.

Für weitere Details zu den Sprachkursen lesen Sie hier bitte weiter.

Subscribe
Englisch Tips