• Call us: +44 7851 791521
  • info@idealcourses.co.uk

Englischkurse bei Ideal Courses - meine ausgezeichnete Entscheidung - Ideal English Language Courses

by Holger Daub, Managing Consultant bei Detecon International GmbH, Köln.

Bereits zum dritten Mal war ich nun eine Woche in Brighton bei Ideal Courses, um meine Englischkenntnisse zu verbessern. Den Weg zu Ideal Courses zu finden, war ein glücklicher Umstand für mich. Kein Zufall waren dagegen meine weitern Trainings. Denn nach meiner erster Woche im Jahr 2013 bei Ideal Courses war mir schnell klar, dass ich den richtigen Ort und die richtige Sprachschule gefunden habe. Die Kurse sind sehr individuell auf mich konzipiert und brachten mir zusammen mit weiterem Coaching auf höhere Level. Durch deutliche Verbesserungen in Reden, Verstehen und Englischdenken konnte ich mein Selbstvertrauen, vor allem im internationalen Business sichtbar steigern.

Zusammen mit der Unterbringen bei sehr netten Gastfamilien in einer sehr schönen Umgebung, der Verbindung zwischen dem Lernen bzw. dem Zusammenarbeiten von Lehrer und Schüler und diversen Freizeitaktivitäten – auch z.T in London – war es für mich eine wohl die besten Entscheidung, Ideal Courses also Sprachschule zu wählen.

Beispiele für Freizeitaktivitäten – Arsenal gegen Crystal Palace, 17/04/16

Arsenal hatte im gesamten Spiel ca. 70 % Ballbesitz während der Gegner sehr tief stand und konzentriert verteidigte. Jedoch machten die Gunners zu wenig aus dieser optischen Überlegenheit. Fehlende Schärfe, kaum Abschlüsse sowie fehlender letzter Einsatz, das war Arsenal an diesem Sonntag. So gab es in den 90 Minuten nur 3 gute Chancen für Arsenal, aber auch 2-3 gute für den Gast. So geht das Unentschieden aus meiner Sicht in Ordnung, da CP mit einfachen Mitteln und viel Einsatz die spielerische Überlegenheit von Arsenal neutralisierte.

Die Atmosphäre im Emirates war im Grunde wie das Spiel. Ab und an Applaus bei gelungenen Szenen, aber richtiger Support Fehlanzeige. Im Gegensatz unterstützten die Gästefans während der gesamten 90 Minuten ihre Mannschaft lautstark.

Im Vergleich zur Stimmung in deutschen Stadien, vor allem In Heimspielen von Borussia Dortmund, war Stimmung im Emirates an diesem Sonntag suboptimal bis schwach. Die Fans in Dortmund unterstützen 90 Minuten lautstark ihre Mannschaft, die Begeisterung ist wesentlich größer. Ein wesentlicher Grund hierfür ist vermutlich die verstärkte Kommerzialisierung. Viele Zuschauer im Emirates sind Touristen oder gutverdienende Londoner, aber nicht mehr die guten, alten Fans. Ich hoffe, dass sich die deutschen Vereine nicht den englischen Clubs in dieser Thematik anpassen. Aber ein Trend in diese Richtung ist schon erkennbar. Vor allem München kommen zu den Heimspielen mehr Touristen als Fans.

Subscribe
Englisch Tips